Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Dichterpreis "Jasnaja Poljana"

Der alljährliche Literaturpreis „Jasnaja Poljana"
wurde im Jahr 2003 vom Staatlichen Tolstoi-Gut zu Jasnaja Poljana und der Gesellschaft Samsung Electronics gestiftet. Damit werden moderne Dichterwerke prämiert, die im Sinne der russischen Klassik und Leo Tolstoi-Ansichten für humanistische und moralische Werte werben, sowie die Literaturvorbilder aus dem 20. Jahrhundert ins Leben rufen.



UNSERE NOMINATIONEN


Ausgezeichnet wird das beste schöngeistige Dichterwerk, das eine althergebrachte Form hat und mit einer der drei unseren Nominationen in Verbindung steht: „Das 21. Jahrhundert", „Modernes Klassikwerk", bzw. „Kindheit. Knabenalter. Jünglingsjahre".

1. Nomination „Das 21. Jahrhundert"

Die Preisanwärter bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert" werden von bedeutenden russischen Literaturmagazinen, Verlagen, Bibliotheken, Universitäten, Literaturkritikern, unseren vormaligen Preisträgern und Juroren vorgeschlagen. Im Zeitraum jeweils vom Januar bis April stellt ein Kandidaten-Vertreter ein Belletristik-Werk fest, das vor dem Jahr 2000 veröffentlicht wurde, und erteilt seine Empfehlung an unsere Juroren. Dann werden alle Empfehlungen auf die sogenannte „Lange Liste" gesetzt und im Mai-Monat angekündigt. Bei der darauffolgenden Auslese wird diese bis auf die sogenannte „Kurze Liste" reduziert, die am 9. September, im Laufe unseres Internationalen Dichtertreffens zu Jasnaja Poljana, angekündigt wird. Die wenigen glücklichen Dichterpreisträger werden zum Schluss in Moskau erklärt.

2. Nomination „Modernes Klassikwerk"
yp_award2
Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk" agieren unsere Juroren als eigenständige „Preiskandidaten-Vertreter". Ohne Vorankündigung der Wettbewerber wird bei einer Juroren-Abstimmung über das beste Prosawerk entschieden, das vor dem Jahr 2000 entstand und nun zum modernen klassischen Dichterwerk gehört. Die Preisträgerentscheidung wird vor einer vollzähligen Juroren-Versammlung getroffen.


3. Nomination „Kindheit. Knabenalter. Jünglingsjahre"

Die Preisanwärter bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert" werden von bedeutenden russischen Literaturmagazinen, Verlagen, Bibliotheken, Universitäten, Literaturkritikern, unseren vormaligen Preisträgern und Juroren vorgeschlagen. Die Nomination wurde im Jahr 2012, zum 10-jährigen Bestehen des Literaturpreises von Jasnaja Poljana, gestiftet.

Zur Zeit beläuft sich unsere Prämie bei der Nomination „Modernes Klassikwerk" auf 900 000 Rubel. Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert" auf 750 000 Rubel, und bei der Nomination „Kindheit. Knabenalter. Jünglingsjahre" auf 300 000 Rubel. Unter den Finalisten aus der sogenannten „Kurzen Liste" werden 150 000 Rubel geteilt.

UNSERE JUROREN

Unser renommierter Juroren-Vorsitzender ist Herr Vladimir (Elias) Tolstoi, der als ehemaliger Tolstois Gutsverwalter zum Kulturberater beim russischen Staatschef hinaufstieg. Die Jurorengruppe des Literaturpreises „Jasnaja Poljana" kommt durch nachfolgende russische Dichter, Kritiker und Politiker zustande:

• Anninski, Leo:
sowjetischer und russischer Literaturkritiker, Dichter, Publizist und Literaturwissenschaftler
• Bassinski, Paul:
russischer Literaturwissenschaftler und -Kritiker
• Varlamov, Alexis:
Prosaiker, Forscher der russischen Literatur des XX. Jahrhunderts
• Solotusski, Igor:
sowjetischer und russischer Literaturkritiker, Journalist, Dichter
• Kurbatov, Valentin:
Dichter, Publizist, Literaturkritiker
• Otroschenko, Vladislav:
russischer Dichter und Essayist

UNSERE PREISTRÄGER

yp_award1Im Zeitraum von 2003 bis 2005 wurde der Literaturpreis „Jasnaja Poljana" nur in den zwei Nominationen, wie „Ein hervorragendes Werk der russischen Literatur" und „Ein hervorragendes Debütwerk der russischen Literatur" verliehen. Dabei entstanden die Preisträger wie folgt:

2003

1. Viktor Lichonossov. Erzählung „Ein Herbst in Taman". (Bei der Nomination „Ein hervorragendes Werk der russischen Literatur")
2. Vladislav Otroschenko. Erzählung als Kurzgeschichten „Im Vorgarten meines Urgroßvaters Grischa". (Bei der Nomination „Ein hervorragendes Debütwerk der russischen Literatur")

2004

1. Timur Sulfikarov. Legendenbuch „Die besten Geschichten von Hodscha Nasreddin". (Bei der Nomination „Ein hervorragendes Werk der russischen Literatur")
2. Anton Utkin. Roman „Reigentanz". (Bei der Nomination „Ein hervorragendes Debütwerk der russischen Literatur")

2005

1. Anatoli Kim. Roman „Eichhörnchen". (Bei der Nomination „Ein hervorragendes Werk der russischen Literatur")
2. Alexander Iakovlev. Erzählbuch „Herbstfrau". (Bei der Nomination „Ein hervorragendes Debütwerk der russischen Literatur")

Seit 2005 haben sich unsere Literaturpreis-Rahmenbedingungen gewandelt, bzw. kamen dazu die weiteren Nominationen hinzu, seien es „Modernes Klassikwerk" und „Das 21. Jahrhundert".

2006

1. Basil Belov. Erzählung „Alltagssorgen". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Alexis Ivanov. Roman „Rebellengold, oder den Tesnin-Fluss abwärts". (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")

2007

1. Leonid Borodin. Roman „Ein Wunderjahr voller Sorgen". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Zacharias Prilepin. Roman „Sankya". (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")

2008
 
1. Peter Krasnov. Erzählung „Die Höhenlerchen". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Frau Zraskina, Ludmila I. Biografie von Alexander Solzhenizin. (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")

2009

1. Vladimir Litschugin. Roman „Zusammenbruch". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Basil Golovanov. Roman „Insel". (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")

2010

1. Michael Kurajev. Erzählung „Kapitän Dickstein". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Michael Tarkovski. Erzählung „Tiefgerorene Zeit". (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")

2011

1. Fasil Iskander. Roman „Sandro aus Tschegem". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Frau Elena Katischonok. Roman „Es lebte einmal ein altes Ehepaar". (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")


Im zehnten Bestehensjahr unseres Literaturpreises kam zu den zwei oben aufgeführten noch eine dritte Nomination hinzu, die „Kindheit. Knabenalter. Jünglingsjahre" heißt. Leo Tolstoi höchstpersönliche legte auf schöne Jugendlektüre viel Wert und betonte, dass ein gutes Buch zur Gerechtigkeit, Pietät, Nächstenliebe und Aufrichtigkeit für junge Seelen beiträgt. Diese weitere Nomination wurde von unserem Preis-Mitstifter, der südkoreanische Gesellschaft Samsung Electronics eingeleitet, die mit ihrem umfassenden Konzept „Hope for Children" für ein Geschäftspflichtbewusstsein in der modernen Gesellschaft steht.

2012

1. Valentin Rasputin. Erzählung „Zum Leben und Gedenken". (Bei der Nomination „Modernes Klassikwerk")
2. Eugen Kassimov. Erzählbuch „Mein Name sei Christophorus". (Bei der Nomination „Das 21. Jahrhundert")
3. Andreas Dimitriev. Roman „Bauer und Teenager". (Bei der Nomination „Kindheit. Knabenalter. Jünglingsjahre")


UNSER LITERATURPREIS IN DEN MASSENMEDIEN:

2010
"Die Waldprosa":
„Es kamen einmal auf einem Landgut die Dichter zusammen":
„An den russischen Klassiker von den koreanischen Produzenten":
"Ein aufgetauter Preis":

2011
„Der Schriftsteller Fasil Iskander wurde mit dem Literaturpreis zu „Jasnaja Poljana" hervorgehoben":
„Der Literaturpreis „Jasnaja Poljana" wurde vergeben":
„Ewig zu bewahren":
„Jasnaja Poljana steht für eine Legende":

IHRE ANSPRECHPARTNERIN IN JASNAJA POLJANA:

Bitte schicken Sie Ihre Publikationen an unsere Museumsanschrift:
301214 Russland, Gebiet Tula, Kreis Schekino, p/p Jasnaja Poljana, mit Vermerk „Literaturpreis"

Ihre kompetente Ansprechpartnerin in Jasnaja Poljana ist unsere Literaturpreis-Projektmanagerin, Frau Julia Vronskaya

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Phone / Fax: +7 (48751) 76119
Handy: +7-915-680-43-08

Besuchen Sie auch unsere Webseite: www.yppremia.ru 

 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100