Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Vladimir(Elitsch) Tolstoi
IMG_0461Vladimir I. Tolstoi, der Ururenkel des Schriftstellers, wurde am 28. September 1962 in Moskau geboren. 1984 wurde er als Auslandskorrespondent an der Moskauer Lomonossov-Universität graduiert. Von 1980 bis 1992 war er Korrespondent und Abteilungschefredakteur am Jugendmagazin „Studienlängenkreis." Seit 1988 ist er Mitglied des Journalistenverbandes der Sowjetunion. 1993-94 wurde er als Experte des russischen Kultusministeriums verbeamtet.
Am 1. August 1994 wurde er als Direktor des staatlichen konservierten Naturschutzgebietes „Museum und Landgut von Leo Tolstoi Jasnaja Poljana" berufen. Seit 1995 ist er Mitglied des Internationalen Museumsrates (IСOM). Seit 2009 ist er der russische ICOM-Präsident. Seit 1997 ist er Vorsitzende des Fachverbandes der russischen Provinzmuseenmitarbeiter.
Russischen Provinzmuseumsbundes, der heute mehr als 500 Museen aus 30 russischen Regionen vereinigt. Seit 2002 ist er Vorstandsmitglied der Gesamtrussischen Museumsunion. 2003 wurde er mit dem Ehrentitel „Verdienter Kultusmitarbeiter Russlands" geehrt.

Er ist Gründer des jährlichen internationalen Schriftstellertreffens in Jasnaja Poljana. Seit 1996 verlegt er den Sammelbericht über dieses Treffen. Er hat auch die Herausgabe des „Sammelbandes zu Jasnaja Poljana" wieder aufgenommen, in denen die Forschungsberichte, Informationen und Veröffentlichungen über Leo Tolstoi, sein Werk und seine Umgebung zusammengefasst werden. Er ist Chefredakteur des historischen und publizistischen Jahrbuches „Auferstehung." Seit 1999 ist er Chefredakteur des belletristischen und publizistischen Informationsblattes des Bundes „Welt und Museum." In Zusammenarbeit mit A. Kim ist er Chefredakteur der Illustrierten „Jasnaja Poljana". Seit 2003 ist er Jurorenvorsitzender des Literaturpreises „Jasnaja Poljana". Er ist auch Jurorenmitglied des Literaturpreises „Das Große Buch."

Unter Vladimir I. Tolstoi wurden vom Museum Jasnaja Poljana die neuen Filialen und weiteren Adelslandgüter übernommen: Nikolskoje-Vjasemskoje, Pirogovo, Pokrovskoje und Mansurovo, sowie das Heimatmuseum im Dorf Krapivna und die Kulturstätte in der Stadt Tula. Angeregt hat er den Wiederaufbau der Museumsbahnstation Kozlova Sasseka – in Zusammenarbeit mit dem Moskauer Eisenbahnamt.

Er nahm sich die Organisation des Tolstoi-Familientreffens in Jasnaja Poljana vor. Dies ist eine große Zusammenkunft, die mehr als 200 Nachkommen von Leo Tolstoi vereinigt, die in Russland, Westeuropa und Amerika leben und einen Beitrag zum Aufbau von Jasnaja Poljana und der russischen Kultur leisten wollen.
 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100