Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
„Bitte als Geschenk verpackt !“

1Vom 24. Dezember 2015 bis zum 24. Januar 2016
Im Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna

Am 24. Dezember 2015 wurde im Museumsdorf Krapivna eine neujahrszeitliche Verpackungsausstellung eingeweiht. Zu besichtigen sind feiertägliche Pralinenschachteln und Teedosen von der Wende vom 19. bis zum 20. Jahrhundert und den aussagekräftigen sowjetzeitlichen 1970er und 1980er Jahren, bzw. die prächtigsten zeitgenössischen Exempel, die nicht nur den internen Bewahrungsmagazinen des Krapivnaer Heimatmuseums und Tulaer Kunstmuseums, sondern auch der ehemaligen Produktionsreihe der Papierfabrik von Jasnaja Poljana entstammen.

Weiterlesen...
 
Geschichtsschreibung von Jasnaja Poljana als Fotogalerie

U_kolodcaVom 20. November 2015 bis zum 15. Januar 2016
Im Museumskulturhaus zum Dorf Jasnaja Poljana

Besuchen Sie die neueste künstlerische Fotoausstellung von Michael Kalmikov, die in unserem musealen Kulturhaus unterkommt und Tolstois Heimat geweiht ist.

Zutritt frei

Weiterlesen...
 
Die besten Abbildungen zu „Anna Karenina“ kommen in der Tolstoi-Universität unter

Vistavka_Anna_Karenina_01_1Vom 25. November bis zum 20. Dezember 2015
Pädagogische Tolstois Universität zu Tula
(Tula, Mendeleev-Straße 7)

Unsere neueste Kunstausstellung „Die besten Illustrationen zu „Anna Karenina" entstand aus Anlass des 140. Jahrestags der Roman-Erstveröffentlichung und kommt nun als Beitrag zum VII. hochschulübergreifenden Studentenkolloquium an der Tulaer pädagogischen Tolstoi-Universität unter.

Zu besichtigen sind signifikante Abbildungen aus der gesamten Romangeschichtsschreibung, die aus den sonst verschlossenen internen Museumsmagazinen von Jasnaja Poljana ans Tageslicht gebracht sind, seien es diejenigen von Nikolaus Tirsa (bzw. vom Jahr 1939), Konstantin Rudakov (1940), Orest Vereiski (von den 1970er Jahren), Alexander Hoidre (1978) und Aram Vanezian (1950 – 1952).

Weiterlesen...
 
Integration von bildender Kunst und Literatur
00038Vom 13. November bis zum 25. Dezember 2015
In der Galerie „Jasnaja Poljana" zu Tula

Hiermit wird unser neuestes Ausstellungsangebot: „Integration von bildender Kunst und Literatur" aus den internen Magazinen des Majakovski-Museums aus Moskau angekündigt.

Im Ausstellungsmittelpunkt steht die sagenumwobene russische Avantgarde. Zu erleben sind einzigartige Malerei und Grafik von Vladimir Majakovski, futuristische Werke von David Burliuk und Basil Kamenski, Sergej Bobrov und Olga Rosanova, bzw. signifikante Poster aus den „ROSTA-Fenstern", sowie eine authentische eigenhändige Künstlersignatur von Vladimir Majakovski. Die o.a. Ausstellung kommt zustande als Beitrag zu unserem bildungskünstlerischen Vorhaben: „Im Spannungsfeld von bekannten Tatsachen."
Weiterlesen...
 
Fuhrwerkfabrik aus Krapivna

2Vom 13. November bis zum 07. Dezember 2015
Im Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna

Die Ausstellungseröffnung findet am 12. November 2015, um 15.00 Uhr, statt

Die neueste Industrieausstellung aus Krapivna ist einer Geschichtsschreibung der hiesigen Fuhrwerkfabrik geweiht, die in der Vergangenheit Pferdewagen, -schlitten und Holzfässer herstellte und deren Produktion als eine der ältesten von Russland galt.

Zu besichtigen sind zahlreiche alte Fotos aus den internen Museumsmagazinen und privaten familiären Sammlungen, einzigartige Urkunden aus dem überlieferten Werkarchiv und typische Produktionsstücke. U.a. tut sich dabei eine bemerkenswerte Tatsache hervor, dass die hiesige Fuhrwerkfabrik auf dem Filmproduktionsplan für „Krieg und Frieden" von Segej Bondartschuk (1967) stand, der seinerseits als bedeutendstes und aufwendigstes Filmvorhaben der Sowjetzeit gilt. So wird die o.a. Fuhrwerkfabrik nach wie vor umgangssprachlich: „Nachschubkolonne" in Krapivna genannt.
Weiterlesen...
 
Ausstellung zur literarischen Geschichtsschreibung vom Museumsdorf Krapivna

001Vom 10. bis zum 29. November 2015
Im Heimatmuseum zu Krapivna

Am 10. November 2015, bzw. um 15.00 Uhr, im Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna, wird eine Ausstellung zu dessen literarischer Geschichtsschreibung eingeweiht. Die o.a. Ausstellung gilt als Beitrag zum jüngsten Museumsvorhaben: „Literarische Provinz" und basiert auf der signifikanten Belletristik von Glebus Uspenski, sowie Memoiren weiterer Klassiker im Hinblick auf Krapivna als typischen russischen Provinzort.

Weiterlesen...
 
Kunstausstellung: „Mozartkuss“

Nemtsov1Vom 20. bis zum 31. Oktober 2015
Im Museumskulturhaus zum Dorf Jasnaja Poljana 142a

Am 20. Oktober 2015, um 13.00 Uhr, wurde die neueste Malereiausstellung des Tulaer Künstlers Alexander Nemzov eröffnet, die einen signifikanten Titel: „Mozartkuss" trägt und ihre Zuschauer in eine warme und liebevolle Welt mittelrussischer Natur hineinversetzt.

Zutritt frei

Weiterlesen...
 
Freilichtmalerei aus Krapivna
TsinmanVom 01. bis zum 27. Oktober 2015
Im Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna

Die o.a. Ausstellung wird am 30. September 2015, bzw. um 15.00 Uhr, eingeweiht
Zu besichtigen sind die im Museumsdorf Krapivna entstandenen Freilichtmalerei und –Grafik. Dabei tun sich die in der Zeit von 2014 bis 2015 geschaffenen Meisterwerke der Studenten und Dozenten der Tulaer Alexander Dargomyzhski-Kunstfachschule, bzw. die der Designstudenten aus der Tulaer Staatsuniversität hervor. Die o.a. Ausstellung leistet den sonst konventionell gewordenen hiesigen Kunstveranstaltungen Folge, wobei eine ausgesprochen friedvolle Stimmung eines idyllischen Kleinortes zum Ausdruck gebracht wird
Weiterlesen...
 
Sonderausstellung: „Adlige Handarbeit vom Tolstoi-Gut“

_03Vom 12. September bis zum 01. November 2015
In der hauseignen Museumsgalerie „Jasnaja Poljana" zu Tula

Die Ausstellungseröffnung findet am 11. September 2015 um 17.00 Uhr statt

Zu besichtigen sind einzigartige altertümliche Handarbeiten aus den internen Museumsmagazinen des konservierten Tolstoi-Hauses zu Jasnaja Poljana, die vor den Augen konventioneller Besucher sonst verborgen bleiben, weil die dazugehörigen Näheanleitungen vom 18. und 19. Jahrhundert, wertvollen Nadel-, Strickarbeiten und deren Muster, bzw. ein überliefertes Nähezubehör, in den fest verschlossenen Schrankfächern, Mappen, Schachteln und Schatullen streng bewahrt werden. Durch unser o.a. Ausstellungsvorhaben möchten wir zum Ausdruck bringen, dass früher auf die Handarbeit so viel Wert gelegt wurde, dass dieses Kulturphänomen auch heutzutage als recht spannend erscheinen mag. Darüber hinaus wird bei der o.a. Ausstellungseröffnung am 11. September 2015 die neueste Forschung unserer Museumskollegin Svetlana Liakischeva: „Adlige Handarbeit als russisches Kulturgut", auch noch präsentiert.

Weiterlesen...
 
Dichterausstellung: „Schule des Schreibens“
afishaVom 01. September bis zum 31. Oktober 2015
Mitten auf dem Tolstoi-Gut zu Jasnaja Poljana, bzw. in seinem signifikanten Volkonski-Haus

Die Ausstellung wird am 01. September, bzw. um 14.00 Uhr, eingeweiht. Empfehlenswert ist ein Schulklassenbesuch fürs Kinderalter vom 6. bis zum 13. Lebensjahr. Nach einer vorangehenden Voranmeldung, die per Phone: +7 (48751) 76-1-10 bei unseren Museumspädagogen geleistet werden soll, sind vollständige Besuchergruppen begrüßt. Ein Zutritt kostet 200 Rubel.

Unser neuestes Ausstellungsvorhaben gilt der Tolstoischen Dichtkunst, bzw. seinen sagenumwobenen „Schreibübungen", durch die sich sein künstlerischer Ausdruck herauskristallisierte.
Zu besichtigen sind Tolstois Lieblingsbücher aus seiner konservierten Gutsbibliothek zu Jasnaja Poljana, die er bereits als Kind gern hatte, seien es russische Volksmärchen, Gedichte von Alexander Puschkin und „David Copperfield" von Charles Dickens. Sehenswert sind authentische Tolstois Fotos und seine Schreibtischattrappe, die mittlerweile in unserer vorangehenden Ausstellung vom Frühjahr 2015: „Tolstois Manuskripte bei Tageslicht" im Tulaer Baudenkmalmuseum zum Ausdruck kamen.

Weiterlesen...
 
Heimatmalerei in Krapivna

__03Vom 15. August bis zum 21. September 2015
Heimatmuseum im Museumsdorf Krapivna

Das Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna lädt zur Einweihung einer Malereiausstellung von Nikolaus Sakharov, die „Für mein Heimatbild spricht Krapivna" heißt und am 15. August 2015, bzw. um 13.30 Uhr in den hiesigen Räumlichkeiten stattfindet

Zu besichtigen sind die Landschaftsbilder von Krapivna, die ihren Zuschauern ein Heimatgefühl einflößen. An allen heiteren und lichtvollen, bzw. mysteriösen und dezenten Bildern des Meisters ist das moderne Ortsbild von Krapivna gut erkennbar. Mögen seine o.a. Gemälde als ausgesprochen verbildlicht und symbolisch erscheinen, tun sich dabei ein präziser Bildaufbau und Farbgebung, bzw. Weitsicht und geistige Freiheit, unverkennbar hervor.

Weiterlesen...
 
Fachmännische Imkerei-Ausstellung im Museumsdorf Krapivna

PasekaVom 14. August bis zum 27. September 2015
Im Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna

Am 14. August 2015, bzw. um 14.00 Uhr, im Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna, wird eine fachmännische Imkerei-Ausstellung eröffnet.

Der o.a. Einweihungstermin wurde absichtlich auf den 14. August festgelegt, der sich im orthodoxen Kirchenkalender als Honig-Erlöserfest hervortut. Auf eine volkstümliche Weise wird ausgerechnet an dem Sommertag die erste Honigernte eingebracht und eingeweiht.

Zu besichtigen sind Fotos und Urkunden von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart, abgepackte Honigprodukte und dazugehöriges modernes wie altertümliches Zubehör, seien es Honigkörbe, -schleuder, -rahmen und Bienenräucheröfen.

Weiterlesen...
 
Blumenausstellung: „AlphaVITA“

003Vom 04. August bis zum 03. September 2015
In der hauseigenen Museumsgalerie „Jasnaja Poljana" zu Tula

Die Ausstellungseröffnung findet am 03. August 2015, bzw. um 17.00 Uhr, in der hauseigenen Museumsgalerie „Jasnaja Poljana" zu Tula, statt. Zu besichtigen sind einzigartige Blumenkompositionen unserer musealen Handwerker.

Hat man sich einmal Gedanken darüber gemacht, warum die lateinischen und kyrillischen Buchstaben ausgerechnet auf diese und sonst keine andere Weise gemalt werden, wird es höchste Zeit, in unserer neuesten handwerklichen Ausstellung in der Galerie „Jasnaja Poljana" zu Tula vorbeizukommen. Da verschaffen Sie sich darüber Aufschluss, warum die Buchstaben so seltsam langgezogen sind, bzw. wie phantastische Blumen, Stängel, Knospen und halbgeöffnete Blüten aussehen. Ausgerechnet dieser rätselhaften Verknüpfung von Blumen und Buchstaben ist die neueste handwerkliche Ausstellung von Alexander Kartaschov, Marina Korabelnikova und Tatiana Frolova geweiht.

Weiterlesen...
 
Ausstellungseröffnung: „Krapivna als Garnisonstadt“

afishaVom 30. Juni bis zum 27. August 2015
Heimatmuseum zum Museumsdorf Krapivna

Am 30. Juni 2015, bzw. zum Heimatmuseum im Museumsdorf Krapivna, wurde unsere neueste Ausstellung eingeweiht, die „Krapivna als Garnisonstadt" heißt und ihren Bericht über die lokale Geschichte aus dem Zeitraum vom 16. bis zum 18. Jahrhundert erstattet, als Krapivna noch über seine eigene Verteidigungsanlage verfügte und zu den signifikanten Tulaer „Baumsperren" gehörte. Die zu besichtigenden Ausstellungsgegenstände stammen aus dem hiesigen Heimatmuseum, aus der Tuaer Völkerschlachtstätte „Zum Waldschnepfenfeld", sowie aus dem bundesrussischen Archiv für altertümliche Urkunden.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 7
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100