Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Das IV. internationale Kolloquium "Zum Erhalt der altertümlichen Landschaften und Pflege des Umwelttourismus"

Das IV. internationale Kolloquium "Zum Erhalt der altertümlichen Landschaften und Pflege des Umwelttourismus"

Vom 10. bis zum 12. Oktober 2017

Veranstalter:
Das Staatliche Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
Das Schlossmuseums aus der Tulaer Kreisstadt zu Bogorodizk
Die Staatliche Völkerschlachtstätte und Naturschutzgebiet "zum Waldschnepfenfeld"

Programmübersicht:

Erster Kolloquiumstag, Dienstag, 10. Oktober 2017

Veranstaltungsort: Museumskulturhaus zum Dorf Jasnaja Poljana 142a

Um 10.00 Uhr: Kolloquiumseinstimmung

Die Begrüßungsansprachen erfolgen durch:

  • Frau Ekaterina Tolstoi als Museumsdirektorin von Jasnaja Poljana
  • Herrn Vladislav Voronzov als leitenden Landschaftspfleger von Jasnaja Poljana
  • Frau Ekaterina Gomazkova als Geschäftsführerin des Nationalverbandes zur Erneuerung der altertümlichen Garten- und Parkanlagen


Um 10.10 Uhr: Herr Vladislav Voronzov als leitender Landschaftspfleger von Jasnaja Poljana. Altertümliche Landschaftsanlagen von Jasnaja Poljana

Um 10.30 Uhr: Herr Roman Marianov als Umweltschützer der Baudenkmalanlage zu Kizhi. Einsatz von geografischen Informationssystemen GIS bei der Erneuerung des historischen Landschaftsbildes des nordrussischen Museumsortes Kizhi

Um 10.50 Uhr: Frau Olga Belova und Herr Elias Belov als Entwicklungsingenieure aus St.-Petersburg. Einsatz von GIS-Verfahren bei der Verwaltung der historischen Garten- und Parkanlagen

Um 11.10 Uhr: Frau Tatiana Komarova als Seniorenforscherin aus dem konservierten Tolstois Dichterhaus von Jasnaja Poljana. Zur Pflege und Förderung der Gedenkstätten aus dem altertümlichen Landkreis Krapivna aus dem Tulaer Umland

Um 11.30 Uhr: Frau Dr. der Biologie Jutta Arbatska als Kustodin des Schlossmuseums von Alupka aus der Krim. Internationale Mitwirkung beim Erhalt von historischen Rosengewächsen

Festliche Unterzeichnung des Abkommens zum Erhalt der überlieferten Eigenart der Landschaftsanlagen von Jasnaja Poljana, seien es Pflege der Vielfalt von Zier-, Gemüse-, Obst- und Kräuterpflanzen und die Umsetzung von diesbezüglichen Beratungs- und Forschungsvorhaben. Die Abkommensunterzeichnung erfolgt durch Herrn Alexander Blintschenko als Leiter der musealen Schlossanlage von Alupka und Frau Ekaterina Tolstoi als Museumsdirektorin von Jasnaja Poljana

Am gleichen Tag, ebenda:

Frau Nina Nikitina als leitende Museumskonservatorin von Jasnaja Poljana. Zur durch den musealen Bewahrungsgrundsatz vermittelten Personeneigenart von Leo Tolstoi

Am gleichen Tag, jedoch zum weiteren, bzw. direkt auf dem musealen Tolstois Anwesen befindlichen, Standort zum sog. Volkonski-Haus

Um 13.40 Uhr: Workshop in Veranstaltung des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Begutachtung der Silberpappel aus dem Niederen Landschaftspark zu Jasnaja Poljana zwecks dessen Altersermittlung

Am gleichen Tag. Wiederfindung im Museumskulturhaus zum Dorf Jasnaja Poljana 142a. Auf der Tagesordnung stehen nachfolgende Forscherbeiträge:

Um 14.40 Uhr: Herr Sergej Paltschikov als Vorstandsleiter des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Zeitgemäße Fragestellungen bei der Pflege der großstädtischen Grünanlagen

Um 15.10 Uhr: Herr Basil Karpi als Forschungskollege des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Fünf Grundsätze einer ordnungsgemäßen Baumpflege

Um 15.30 Uhr: Herr Sergej Paltschikov als Vorstandleiter des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Sicherheitspflege eines ausgewachsenen Baumbestandes

Um 16.00 Uhr: Herr Dr. der Agrarwissenschaften Alexej Anziferov als Forschungskollege des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Sicherstellung eines gesunden Baumbestandes und Umweltschutz

Um 16.20 Uhr: Herr Andrej Tscherakschev als Gutachter des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Signifikanz eines ordnungsgemäß ermittelten Baumalters bei der Pflege von historischen Landschaftsanlagen

Um 16.40 Uhr: Herr Michael Eremin als Pressesprecher des Nonprofit-Verbandes "Forstpflege". Bundesrussisches Umweltvorhaben und dessen Signifikanz für die Förderung der Provinzstätten

Um 17.00 Uhr: Frau Elena Gorschkova aus der "Goldenringstadt" Vladimir. Aktuelle heimische Gesetzgebung im Hinblick auf Erhalt und Pflege von historischen Parkanlagen und Naturschutzgebieten

Um 17.20 Uhr: Frau Ekatarina Gomazkova als Geschäftsführerin des Nationalverbandes zur Erneuerung der altertümlichen Garten- und Parkanlagen. Freilichtaktivitäten des Nationalverbandes zur Erneuerung der altertümlichen Garten- und Parkanlagen


Zweiter Kolloquiumstag, Mittwoch, 11. Oktober 2017

Ausflugssitzung im Schlossmuseum zu Bogorodizk

Um 11.00 Uhr: erfolgt die Begrüßungsansprache durch:

  • Frau Marina Zherzdeva als stellvertretende Leiterin des Schlossmuseums und - parkes zu Bogorodizk
  • Frau Natalia Marinitscheva als leitende Gartenarchitektin des musealen Schlossparkes zu Bogorodizk


Um 11.00 Uhr: Frau Marina Zherzdeva als stellvertretende Leiterin des Schlossmuseums und - parkes zu Bogorodizk. Erneuerung der Teichkaskade im Schlosspark von Bogorodizk

Um 11.20 Uhr: Frau Natalia Marinitscheva als leitende Gartenarchitektin des musealen Schlossparkes zu Bogorodizk. Recherchen zur Erneuerung der historischen Parkanlage als Gartenwerks von Andreas Bolotov und Ermittlung deren Bestehenschancen

Um 11.40 Uhr: Frau Julia Sudakova als leitende Museumspädagogin des Schlossmuseums von Bogorodizk. Die Grotte und weitere Kleinbauten aus dem Schlosspark zu Bogorodizk

Um 12.00 Uhr: Frau Dr. der Geografie Olga Burova als leitende Naturwissenschaftlerin der musealen Völkerschlachtstätte "zum Waldschnepfenfeld". Zur Erneuerung und Erhalt der altertümlichen Landschaftsanlagen des sog. Waldschnepfenfeldes

Um 12.20 Uhr: Frau Elena Zvetkova als Forscherin der naturverbundenen Gedenkstätte "Schelikovo" von Alexander Ostrovski. Historischer Grundriss und aktueller Umweltzustand von Schelikovo

Um 12.40 Uhr: Frau Alla Zhuravska als leitende Museumspädagogin aus dem Konstantin-Schlossmuseum aus der russischen Staatschefverwaltung. Konstantin-Schlossmuseum in Strelnia zu St.-Petersburg, seine Erneuerungsgeschichte und zeitgemäßer Betrieb

Um 13:00 Uhr: Herr Dr. der Geschichtswissenschaften Andrej Gorodnianski als Seniorenforscher von Abramzevo. Altertümliche Glashäuser von Abramzevo

Um 13.20 Uhr: Herr Grigori Ussov als Agrarwissenschaftler aus dem Landschaftsdepartment von Ostafievo. Baumschule der Zierpflanzen als Ausstellungs- und Versuchstandort von Ostafievo

Um 13.40 Uhr: Frau Galina Stepanova als Besitzerin des ländlichen Schlossmuseums "Marino". Betrieb einer musealen Schlossanlage Marino aus dem Einzugsbereich des staatlich beaufsichtigten Naturschutzgebietes


Dritter Kolloquiumstag, Donnerstag, 12.Oktober 2017

Am Standort des direkt auf dem musealen Tolstois Gut befindlichen Volkonski-Haus

Um 11.30 Uhr: Frau Irina Kostiukova als Hüterin der altertümlichen Tolstois Forste von Jasnaja Poljana. Tolsois forstwirtschaftliches Engagement oder. Workshop zur Erneuerung der altertümlichen Nadelwaldanpflanzungen von Jasnaja Poljana

Alle weiteren Kolloquiumsaktivitäten finden jedoch im entlegeneren Museumskulturhaus zum Dorf Jasnaja Poljana 142a statt

Um 13.40 Uhr: Herr Dr. der Politikwissenschaften und Forschungsberater Oleg Romanov aus St.-Petersburg. "Weiße Kirche" zu Alexandria oder Zur umweltfreundlichen Aufdeckung einer naturverbundenen Eigenart

Um 14.00 Uhr: Herr Dr. der Agrarwissenschaften Dennis Koturanovitsch als Gartenarchitekt vom Kurort Poretschie aus dem Moskauer Umland. Altertümliches Uvarovs Gut Poretschie und seine zeitgemäße Bewirtschaftung

Um 14.20 Uhr: Frau Julia Hartschilova aus dem umweltrelevanten Aufsichtsrat zu St.-Petersburg. Zur Erneuerung der naturverbundenen Schlossanlage "Neuholland"

Um 14.40 Uhr: Frau Taissia Anikina aus dem umweltrelevanten Aufsichtsrat zu St.-Petersburg. Zur zeitgemäßen Nutzung eines überlieferten Kulturerbes

Um 15.00 Uhr: Herr Vladimir Rozhkov als Leiter des naturverbundenen Museumsgutes "Lenin-Berge". Pflege der Garten- und Parkanlagen von den Lenin-Bergen

Um 15.20 Uhr: Workshop in Veranstaltung des Unternehmens "Windstille" zur Vorführung des zeitgemäßen gartenbaulichen Werkzeugs und Ausrüstung

Um 15.40 Uhr: Bilanzierung der Kolloquiumsergebnisse



Ihr sachkundiger Ansprechpartner zu Jasnaja Poljana ist Herr Vladislav Voronzov. Phone:: +7-905-114-65-54. Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.




 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100