Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Das XII. internationale Übersetzungskolloquium der Interpreten Leo Tolstois wie auch der anderen russischen Klassikerwerke

__01Vom 26. bis zum 28. August 2017
Auf dem Hotelgelände des Staatlichen Tolstois Gutes zu Jasnaja Poljana

Diesmal läuft unser bewährtes Übersetzungekolloquium in Verknüpfung mit dem UNESCO-Vorhaben „Memory of the World". Die Kolloquiumseröffnung findet am 26. August 2017, um 10.00 Uhr in dem auf dem Hotelgelände befindlichen Konferenzraum zum musealen Verwaltungsgebäude statt. Ihre dazugehörige Begrüßungsansprache hält Museumsdirektorin von Jasnaja Poljana Frau Ekaterina Tolstoi. Um sich einen Einblick in unsere Tagungsordnung (in Russisch) zu gewinnen, klicken Sie hier>>>

Am Kolloquium wirken mehr als 30 namhafte Tolstois Forscher und Übersetzer aus Russland und Weißrussland, Österreich und Ungarn, Deutschland und Mazedonien, Niederlanden und den USA, der Türkei und Südkorea mit. Dabei finden noch Vortragsrunden und Workshops, öffentliche Sitzungen zu den übersetzungsrelevanten Fragestellungen und Präsentationen der neuesten Auflagen der Tolstois Werke und Forschungen statt.

Die Einstimmung wird durch die namhaften Repräsentanten des o.a. UNESCO-Vorhabens „Memory of the World" gegeben, wobei auch die Übersetzungssignifikanz beim Erhalt und Pflege des Weltkulturerbes hervorgehoben wird. Diese bemerkenswerte UNESCO-Mitwirkung erfolgt vor dem Hintergrund der Aufnahme der Leo Tolstois Dichterbibliothek ins UNESCO-Register des Gedächtnisses der Menschheit „Memory of the World" im Jahre 2011. Die signifikante Tolstois Büchersammlung zu Jasnaja Poljana zählt 22 Buchstücke, zu denen auch zahlreiche, bzw. nachträglich noch, entstandene Übersetzungen der berühmten Leo Tolstois Werke gehören.

Durch unsere Kolloquiumsteilnehmer werden die Fragestellungen aufgegriffen wie Schwierigkeiten und Finessen bei der Übersetzung der Tolstois Werke ins Arabische, Türkische, Ungarische, Koreanische, Tatarische und Englische; sowie Vermittlung der Versstücke von Alexander Puschkin ins Spanische, Rezeption der Prosawerke von Fedor Dostoevski auf Arabisch, Auflegung der Meisterwerke von Michael Scholokhov in Skandinavien und weitere spannende Fragestellungen zur dichtkünstlerischen Übersetzungssignifikanz.
 
 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100