Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Apfelerntedankfest am Samstag, 16. September 2017

apples_03Am Samstag, 16. September 2017, ab 12.00 Uhr
Mitten auf dem Staatlichen Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana

Zur musealen Betriebsordnung am Samstag, 16. September 2017, in Jasnaja Poljana möchten wir Ihnen also die nachstehenden Programmschwerpunkte ankündigen:

Nehmen Sie unsere naturverbundene Führungsangebote durch altertümliche Garten-, Park- und Gewächsanlagen in Anspruch, die als „Naturerlebnis als echter Genuß", „Tolstois Garten oder Landschaftskunst", „Traditionsreiches Adelsgut" und „Ein hundert Stammpflanzen" benannt werden. Ihre spontan ergebenen gesammelten Reisegruppen werden direkt vor Ort an der musealen Ticketkasse gebildet


• Spielführungsangebote für Kindergruppen von fünf bis acht; bzw. von neun bis zwölf Jahren und aufwärts. Ihre darin inbegriffenen Aufwendungen belaufen sich auf nur 50 Rubel pro Person. Dazugehörige Faltblätter sind direkt vor Ort an der musealen Ticketkasse erhältlich

Ab 13.00 Uhr: Folkbandauftritte in der Senke hinter der rustikalen Kutscherhütte

• Interaktiver Führungsrundgang für Ihre Kinder und Sie durch die altertümlichen Tolstois Gärten geht um 13.00 Uhr vom rustikalen, bzw. hinter der sog. Kutscherhütte befindlichen, Gartenhäuschen los

Kutschfahrten und von den musealen Stallburschen angeleitete Ausritte hoch zu Roß gehen ab 12.00 Uhr los

• Hauseigene handwerkliche Workshops zur Herstellung einer Hausdeko in Apfelform durchs Filzverfahren, Kunstbemalung einer Apfel-Plakette und Erstellung Ihres eigenen Jahreskalenders als Trockenblumencollage, unter Anleitung unserer erfahrenen Museumsmeister finden an der am musealen Tolstois Pferdestall befindlichen Alten Schmiede statt und beginnen um 10.00 Uhr. Eine Teilnahmegebühr beläuft sich auf 100 Rubel pro Person

• Einblick in unsere hauseigene naturverbundene, bzw. mitten auf dem Tolstois Gut altertümlichen Volkonski-Haus befindliche, Ausstellung „Echte Naturfreude"

• Kochen und Verkostung Ihrer eigenständig zubereiteten Apfelmarmelade finden am rustikalen, bzw. hinter der sog. Kutscherhütte befindlichen, Gartenhäuschen statt

• Verkostung der beliebten Tolstois Gerichte im musealen, bzw. den auffälligen Einfahrtspfosten gegenüber liegenden, Cafe „Prespekt"

• Erwerb von hauseigenen handwerklichen Tolstois Souvenirs und frisch eingebrachter Apfelernte kann von Ihnen in der zur Linken vom sog. Kuzminski-Haus als ehemaliger Dichterbauernschule befindlichen Tenne in Anspruch genommen werden

• Erwerb von hauseigenen Tolstois Apfelbaumsetzlingen und Obststräuchern kann von Ihnen in der zur Linken vom sog. Kuzminski-Haus als ehemaliger Dichterbauernschule befindlichen Tenne in Anspruch genommen werden

• Einzigartige Foto-Shootingsrunde in den volkstümlichen Bauerntrachten vor der rustikalen Kutscherhütte (ab 20 Rubel pro Person)

Jedoch sind uns jederzeit beträchtliche jeweilige, bzw. witterungsbedingte, Änderungen der o.a. Programmschwerpunkte vorbehalten

• Darüber hinaus möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass auch alle weiteren konventionellen Tolstois Guts- und Dichterhausführungen durch unsere erweiterten sachkundigen gartenbaulichen Auskünfte aufgewertet werden. Ebenfalls sei angemerkt, dass unser allgemeiner dazugehöriger Führungsbetrieb fürs signifikante Tolstois Dichterhaus und unsere supplementäre, im sog. Kuzminski-Haus als ehemaliger Tolstois Bauernschule befindliche Dichterausstellung von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr zu Geltung kommt. Ihre spontan ergebenen gesammelten Reisegruppen werden jeweils direkt vor Ort an der musealen Ticketkasse gebildet. Die Besichtigung unserer beiden o.a. Dichterhäuser ist nur innerhalb einer geleiteten Reisegruppe möglich. Ein Eintritt kostet 400 Rubel pro Person. Möchten Sie sich jedoch einen Einblick in unsere o.a. Dichterhäuser ersparen, können Sie sich an einem simplen Rundgang durch unser naturverbundenes Museumsambiente erfreuen, wobei nur Ihre eigenständige Besichtigung unserer authentischen Garten- und Parkanlagen auf dem Programm stehen möchte. Ihr Zutritt zum musealen Naturschutzgebiet darf von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr erfolgen. Ein Eintritt kostet nur 100 Rubel pro Person. Die Kinder unter 16 Jahren werden jedoch von uns zu einem kostenlosen Gutsbesuch eingeladen.

Zum Veranstaltungsprofil:

Altertümliche Apfelplantagen sind ein unentbehrlicher Teil des naturverbundenen Landschaftsbildes von Jasnaja Poljana. War der allererste Obstgarten zu 10 ha noch zu Lebzeiten des Tolstois Großvaters mütterlicherseits des Fürsten Volkonski entstanden, so wurde seine gesamte Fläche dann vom Dichter persönlich noch auf die ganzen 40 ha erweitert. So greifen Tolstois bleibende Kindheitserinnerungen ausgerechnet auf seine erquickenden Gartenaugenblicke zurück und kommen in so etwa einer Form zum Ausdruck: „War es schon zu der Tageszeit unerträglich heiß geworden, schlich ich mich ins Gemüse- oder Obstgarteninnere, um in den Genuss aller dort ausreifenden Früchte zu kommen. Und dieser Zeitvertreib bereitete mir immer das höchste Vergnügen." Alle weiteren Tolstois Kindheitserlebnisse finden in seinen zahlreichen Dichterwerken, Tagebüchern und Briefen ihren genauso ausdrucksvollen Niederschlag.

Die heutigen Apfelgärten von Jasnaja Poljana legen nach wie vor ihre bleibende Eigenart an den Tag, da hier von Tolstoi beliebte altertümliche Obstsorten weiterhin fleißig gezüchtet werden. So kommen unsere Besucher nicht nur in den Genuss der noch vor mehr als 200 Jahren gediehenen Apfelsorten, sondern erfreuen sich auch noch am Anblick der noch von Leo Tolstoi eigenhändig gepflanzten Obstbäumen.
 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100