Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • shapka_dlya_sayta-01.jpg
  • veranda.jpg
Tolstois Apfelfest am 22. September 2018


storyAm Samstag, 22. September 2018, ab 12.00 Uhr

Direkt auf dem denkwürdigen Tolstois Dichtergut zu Jasnaja Poljana

Erleben Sie unser im Tolstois Sinne gefeiertes und der Ernteeinbringung geweihtes Apfelfest mit. Somit möchten wir Ihren Kindern und Ihnen gern am Samstag, 22. September 2018, unsere nachstehenden volkskundlichen und naturverbundenen Angebote unterbreiten. Der Apfelfestbeginn wird auf 12.00 Uhr festgesetzt.
• Genießen Sie unsere naturverbundenen Führungsangebote für altertümliche Garten-, Park- und Gewächsanlagen, die unter den Parolen wie „Naturerlebnis oder echter Genuß", „Tolstois Garten- und Landschaftskunst", „Traditionspflege eines Adelsgutes" und „Ein hundert Stammpflanzen" zu feiern sind. Unsere turnusmäßigen angeleiteten Sammelgruppen werden direkt an der musealen Ticketkasse spontan zusammengeführt und laufen von da aus alle 10 Minuten los.


• Lassen Sie das naturverbundene Ambiente unseres musealen Gewächshauses im Verlaufe des angeleiteten Gemüsegartenrundgangs „Ein Hundert Stammpflanzen" auf sich wirken, zu dem die Führungstickets direkt vor Ort am Gewächshaus erhältlich sind.

• Zu erleben ist auch ein für 13.00 Uhr an der rustikalen sog. „Kutscherhütte" angekündigter Folkbandauftritt, sowie:

• Gesellschafts- und Volksgespiele als ergreifendes Familienangebot, das ab 14.00 Uhr, ebenda, an der rustikalen, bzw. schräg zur Rechten vom sog. Wirtschafthof befindlichen, Tolstois Kutscherhütte in Anspruch zu nehmen ist.

• Kurze Kutschfahrten, sowie von unseren Stallburschen angeleitete Ausritte hoch zu Roß gehen vom denkwürdigen, bzw. dem auffälligen Volkonski-Haus gegenüber befindlichen, musealen Pferdestall los

• Hauseigene handwerkliche Workshops zur Herstellung Ihrer Hausdekoration in Apfelform ins Filzverfahren, sowie Kunstbemalung einer Apfel-Plakette und Erstellung eines Jahreskalenders als Trockenblumencollage, die unter Anleitung unserer erfahrenen Museumshandwerker an der neben dem musealen Tolstois Pferdestall befindlichen Alten Schmiede stattfinden und ab 10.00 Uhr zu absolvieren sind. Ihre Teilnahmegebühr beträgt nur 100 Rubel.

jam• Kochen und Verkostung Ihrer eigenständig zuzubereitenden Apfelmarmelade finden am rustikalen, bzw. im Hinterhof der sog. Kutscherhütte befindlichen, Gartenhäuschen statt

• Verkostung der Tolstois Stammgerichte und Teetrinken im musealen, bzw. den auffälligen Einfahrtspfosten gegenüber liegenden, Cafe „Prespekt"

• Erwerb von hauseigenen handwerklichen Tolstois Souvenirs und frisch eingebrachter Apfelernte kann von Ihnen in der zur Linken vom sog. Kuzminski-Haus befindlichen Tenne in Anspruch genommen werden

• Erwerb von hauseigenen Tolstois Apfelbaumsetzlingen und Obststräuchern kann von Ihnen in der zur Linken vom sog. Kuzminski-Haus als ehemaliger Dichterbauernschule befindlichen Tenne in Anspruch genommen werden

• Ihre private Foto-Shootingsrunde in volkstümlicher Bauernverkleidung findet vor der rustikalen Kutscherhütte statt und kostet nur 20 Rubel pro Person

Jedoch sind uns grundsätzliche jeweilige, bzw. witterungsbedingte, Änderungen des o.a. Programmablaufs so gut wie jederzeit vorbehalten.

• Möchten Sie bitte ins Auge fassen, dass alle weiteren konventionellen Tolstois Guts- und Dichterhausführungen auch noch durch unsere sachkundigen gartenbaulichen Informationen untermalt werden möchten. Es sei anzumerken, dass unser weitgehender Führungsbetrieb fürs signifikante Tolstois Dichterhaus und unsere supplementäre, im sog. Kuzminski-Haus als ehemaliger Tolstois Bauernschule befindliche dichtkünstlerische Ausstellung, von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr stattfindet. Unsere jeweiligen angeleiteten Sammelgruppen entstehen spontan an der musealen Ticketkasse und laufen von da aus alle 10 bis 20 Minuten los. Ihre Besichtigung unserer beiden o.a. Dichterhäuser ist nur innerhalb einer angeleiteten Reisegruppe möglich. Ein Eintritt kostet 400 Rubel pro Person. Möchten Sie sich jedoch Ihre Besichtigung unserer beiden o.a. Dichterhäuser trotzdem ersparen, können Sie dann aber unumständlich vom simplen Rundgang durch unser naturverbundenes Museumsambiente, bzw. Ihren eigenständigen Besichtigungen unserer authentischen Garten- und Parkanlagen, Gebrauch machen. Ihr Zutritt zum musealen Naturschutzgebiet ist von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr angesagt und kostet nur 100 Rubel pro Person. Die Kinder unter 16 Jahren werden jedoch von uns zum kostenlosen Gutsbesuch eingeladen.

applesZum Veranstaltungsprofil:

Von den denkwürdigen Apfelplantagen ist das naturverbundene Ambiente von Jasnaja Poljana nicht wegzudenken. War der allererste, zu 10 ha angelegte Obstgarten noch zu Lebzeiten Tolstois Großvaters mütterlicherseits des Fürsten Volkonski entstanden, so wurde dann noch seine Gesamtfläche vom Dichter höchstpersönlich auf noch auf 40 ha erweitert. So kommen Tolstois bleibende Kindheitserinnerungen ausgerechnet auf seine erquickenden Gartenbesuche an: „War es schon zur Tageszeit unerträglich heiß geworden, schlich ich mich ins Gemüse- und Obstgarteninnere, um in den Genuss der dort ausreifenden Früchte zu kommen. Und dieser Zeitvertreib bot mir auch mein höchstes Vergnügen." Alle weiteren Tolstois Kindheitseindrücke finden in seinen zahlreichen Prosawerken, Tagebüchern und Briefen ihren genauso ausdrucksvollen Niederschlag.

Die heutigen Apfelgärten von Jasnaja Poljana weisen nach wie vor ihre unberührte Eigenart auf, insofern Tolstois beliebte altertümliche Obstsorten hier weiterhin gedeihen. So kommen unsere Besucher in den Genuss der noch seit mehr als 200 Jahren bestehenden Apfelsorten und finden am Anblick der von Leo Tolstoi eigenhändig angelegten Obstplantagen ihre Augenfreude.

Um sich genauer zu informieren, rufen Sie unsere museumspädagogischen Veranstalter, unter: +7 (48751) 76-1-10, an !
 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100