Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
XIX. Zusammenkunft der Tolstois „Ameisenbrüder“

4Auf dieses Jahr 2017 in Tolstois Jasnaja Poljana fand die turnusmäßige XIX. Zusammenkunft der überregionalen ehrenamtlichen Jugendbewegung „Ameisenbrüder" im Sinne von Leo Tolstoi statt. Seit fast zwei Jahrzehnten kommen in der Dichterheimat von Leo Tolstoi die Jugendlichen aus ganz Russland zusammen, um sich auch in praktischen Belangen von den grundlegenden Tolstois Ideen leiten zu lassen. Wie sich einst der kleine Leo für die allgemeine Glücksbestrebung begeisterte, in der alle Menschen wie fleißige Ameisen in Freundschaft mit einander vereinigt würden, so lassen sich nun auch unsere heutigen Jugendlichen für zukunftsweisende Ideen der Barmherzigkeit, Gerechtigkeit, Freimut und hingebungsvoller Freundschaft inspirieren. Um ausdrucksvolle Aktionsfotos zu sehen, klicken Sie bitte hier>>>

In diesem Sommer 2017 in Jasnaja Poljana kamen also mehr als 80 Schüler und ihre Lehrer zusammen, denen die brüderliche Zusammengehörigkeit und das authentische Ambiente der Tolstois Heimat viel bedeuten. Dieses laufende Jahr 2017 ist auch russlandweit zum Umweltjahr für alle heimischen Naturschutzgebiete erklärt. Aus diesem Anlass kamen also die o.a. Jugendlichen in Jasnaja Poljana gut zusammen, um zur Pflege und Erhalt der naturverbundenen Tolstois Umgebung beizutragen.

Auf konventionellem Weg kümmerte man sich um allgemeine Ordnungspflege der musealen Landschaften, zu denen auch altertümliche Garten- und Parkanlagen gehören. Nach einer körperlichen Anstrengung fällt bekanntermaßen auch die Lösung von intellektuellen Aufgaben leichter, seien es Diskussionsrunden zu den aktuellen Fragestellungen der menschlichen Naturbeeinflussung, die also im dazugehörigen Umweltforum aufgegriffen wurden, sowie spannende Besichtigungen des musealen Tolstois Landgutes und Dichterhauses, bzw. ein entfernterer Ausflug zur musealen Völkerschlachtgedenkstätte nach dem sog. „Waldschnepfenfeld" aus dem Südosten der Region Tula. Auf dem Programm stand auch noch ein internationales Festspiel namens „Völkerfreundschaft", in dem jede an der o.a. Zusammenkunft beteiligte Regionalvertretung ihren eigenen Bericht über eine der zahlreichen russischen Nationalminderheiten erstattete. Ganz konventionell wurden auch zahlreiche museale handwerkliche Workshops in Anspruch genommen. Selbstverständlich bedankten sich dann auch unsere Teilnehmer sehr herzlich bei uns und hoben unser unverkennbares Engagement und Feinfühligkeit heraus, die sie glücklich gemacht haben.
 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100