Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Orhan Pamuk besucht russische Lande

IMG_0007Im Februar 2017 erfreuten wir uns an einem Besuch des Nobelpreisträgers Orhan Pamuk in Russland. Ein Anlass dazu wurde durch die Präsentation seines erst im vergangenen Jahr auf russisch erschienenen Romans „Die rothaarige Frau" und Verleihung an ihn unseres heuseigenen Dichterpreises „Jasnaja Poljana" geboten.

So las Orhan Pamuk am 20. Februar 2017 in der St.-Petersburger Universität vor, um u.a. in den Besitz von einem Ehrendoktortitel zu kommen.

Am 24. Februar 2017 an der Großen russischen Staatsbibliothek zu Moskau gab er sein öffentliches Interview der Fernsehjournalistin Thekla Tolstoi. Ebenda erfreute er sich an der o.a. Verleihung des Dichterpreises „Jasnaja Poljana", die er als bester fremdsprachiger Autor für seinen Roman „Diese Fremdheit in mir" erlangte.

In der Tolstois Heimat, bzw. im musealen Kulturhaus zu Jasnaja Poljana, zum 25. Februar 2017 gab er sein zweites öffentliches Interview dem Literaturkritiker Alexander Gavrilov. Um deren Zusammenfassung (in Russisch) zu lesen, klicken Sie hier>>>

Am daraufkommenden Tag besichtigte Orhan Pamuk unsere musealen Dichterstätte auf dem Tolstois Gut. Als bewährte Museumsführerin stand ihm Frau Galina Alexeeva zu Diensten, die ihre Position der stellvertretenden Forschungsdirektorin von Jasnaja Poljana mit einem weltweiten Renommee der Vorsitzenden des ICOM-Komitees für internationale Dichterstätten ICLM zu vereinigen versteht. So bat sie auch Herrn Pamuk eine Mitgliedschaft an. Bekanntermaßen besteht ja in seiner Heimatstadt Istanbul ein nach seinem Roman benanntes „Museum der Unschuld". Der Dichter gab dazu seine Bestätigung und bekräftigte einen möglichst baldigen ICLM-Beitritt durch den zuständigen wissenschaftlichen Museumsleiter.

Im Tolstoischen Gästebuch ließ Orhan Pamuk seine nachstehende Notiz zurück:

„Habe ich vierzig Jahre über nur davon träumen können, um Jasnaja Poljana zu besuchen, so fühle ich mich jetzt als völlig glücklicher und aufgebauter Dichterpilger. Ich genieße jetzt meinen Aufenthalt an der Dichterstätte des großen Tolstoi über alles, den sein Einfluss auf mich ist unverkennbar. Jetzt sehen Sie einen Mann, dessen Traum in Erfüllung geht."

Um noch mehr ausdrucksvolle Fotos zu sehen, klicken Sie hier>>>

 
Оценка услуг

Сайты музея:

Instagram


Отзывы о Ясной Поляне на
 tripAdvisor
unesco_Converted
4geo_150x150
mosaic_100x100