Staatliches Leo Tolstois Gut zu Jasnaja Poljana
  • krokus.jpg
  • kucherskaya.jpg
  • midpond.jpg
  • pond_eng.JPG
  • pond_eng2.jpg
  • veranda.jpg
Государственный мемориальный и природный заповедник «Музей-усадьба Л.Н. Толстого «Ясная Поляна»

In den offenen Büchersammlungen zu Jasnaja Poljana werden wertvolle Bücher aus dem privaten Archiv der Leo Tolstoi-Enkelin, Tatiana M. Albertini (1905-1996) bewahrt, das nach ihrem Ableben von ihren italienischen Familienangehörigen an unser Museum überreicht wurde. Ihre Sammlung besteht aus 58 Büchern und Zeitschriften. Im Wesentlichen sind das die Bücher der Leo Tolstois ältesten Tochter, Tatiana L. Suchotin-Tolstoi (1864-1950), der Mutter von Tatiana M. Albertini. Das sind die Aufsätze und Briefe von Leo Tolstoi, Memoiren und Forschungen, die Bücher mit Signaturen anderer russischen und fremden Dichter und Künstler. Nach Tatiana Suchotin-Tolstoi wurde ihre Sammlung von ihrer Tochter, Tatiana Albertini, weitergeführt.

Tolstoi L. Diario intimo: 1900-1904 / Trad. integrale dal russo di Erme Cadei . - Milano : A.Mondadori , 1929 (Verona : Stab. tipo-lit. di legatoria A. Mondadori) . - 286, [2] p.; 22,1х14,3. Im Verlagseinband.
Papier, Kunstleder; Druck, Prägung

КП-3099/28

Das ist ein intimes Tagebuch von Leo Tolstoi aus den Jahren von 1900 bis1904. Es wurde ins Italienische übersetzt und 1929 in Milan veröffentlicht. Das Spannungsfeld von Leo Tolstoi, seinem Werk, philosophischer Suche und sozialem Engagement war nicht nur zu seinen Lebzeiten, sondern auch nach seinem Tod immens. Sein 100. Jahrestag fand eine große Resonanz in Europa, Asien, Nord- und Südamerika und kam als Vorlesungsreihen, Kolloquien, Theateraufführungen und mehrfache Veröffentlichungen seiner Werke zum Ausdruck. (S. Sammelband zum 100. Leo Tolstoi-Jahrestag.- Moskau, 1928).

Nach 1905 war Leo Tolstoi auch der meistverlegte russische Autor in Italien. Die italienischen Leser fühlten sich durch seine Belletristik, soziale Publizistik und philosophischen Schriften angesprochen. Das 1929 veröffentlichte Tagebuch als Alterswerk von Leo Tolstoi ermöglicht uns nicht nur den Einblick in seinen Alltag, sondern auch in seine religiösen und philosophischen Ansichten und Inspiration. Das vorliegende Exemplar bewahrt die Lesespuren und italienische Randmerkungen von Tatiana Albertini.
 

Оценка услуг